Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anmeldung
Die Anmeldung zu einer Ausbildung oder zu einem Seminar am Institut Kutschera erfolgt schriftlich per E-Mail (office@kutschera.org), Fax, auf www.kutschera.org oder durch eine unterfertigte Auftragsbestätigung. Jede Anmeldung ist verbindlich. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Die Anmeldung zur kompletten Ausbildungsreihe verpflichtet zur Teilnahme an allen Modulen einschließlich der Supervisionen.

2. Teilnahmebeitrag
Der Teilnahmebeitrag ist bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn zu entrichten. Der Einzahlungsbeleg berechtigt zur Seminarteilnahme. Skonti können nicht in Abzug gebracht werden. Teilzahlungen können in Einzelfällen vor Seminarbeginn vereinbart werden, jedoch nur bei Gewähren einer Einzugsermächtigung. Bei einem späteren Einstieg in ein Seminar ist eine Ermäßigung des Teilnahmebetrages nicht vorgesehen, dasselbe gilt bei einem vorzeitigen Ausstieg.

3. Leistungsumfang
Der Teilnahmebeitrag enthält die gesetzlich vorgeschriebene Umsatzsteuer. Die Kosten für Reise, Unterbringung und Verpflegung sind im Teilnahmebeitrag nicht enthalten und sind von den Teilnehmer*innen selbst zu tragen.

4. Copyright, Skripten, Arbeitsunterlagen
Das Urheberrecht (Copyright) an allen zur Verfügung gestellten Skripten und Arbeitsunterlagen (physisch und elektronisch) und Dateien gehört alleinig der Institut Kutschera Resonanz GmbH. Eine Reproduktion (ganz oder auszugsweise) oder eine Weitergabe an Dritte ist ausschließlich nach schriftlicher Zustimmung der Institut Kutschera Resonanz GmbH erlaubt.
Für die Ausbildungen stehen den Teilnehmer*innen Skripten zur Verfügung, die, sofern nicht anders bekannt gegeben, grundsätzlich im Teilnahmebeitrag inkludiert sind und zu Beginn der Seminare ausgegeben werden.

5. Stornobedingungen und Rücktrittsrecht
Terminstornierungen werden nur schriftlich entgegengenommen. Für Terminstornierungen seitens der Kund*innen gelten folgende Gebühren:
Für Seminare:
• zwischen Erhalt der Auftragsbestätigung und 6 Wochen vor dem Vereinbarten Termin: Stornierung 20% der zu verrechnenden Summe, bzw. bei Terminverschiebung 10%
• zwischen 3-6 Wochen vor dem vereinbarten Termin: Stornierung 30%, bzw. bei Terminverschiebung 15%
• innerhalb von 3 Wochen: Stornierung 60%, bzw. bei Terminverschiebung 30%
• innerhalb einer Woche: Stornierung 100%, bzw. bei Terminverschiebung 50%

Für Beratung und Coaching:
• Bei Ausfall einer Woche bis einen Tag vor dem Coaching/der Beratung: 50%
• Erfolgt die Absage am Tag des Coachings/der Beratung so werden die Kosten in voller Höhe verrechnet.

6. Änderungen im Veranstaltungsprogramm
Aufgrund der langfristigen Planung sind organisatorisch bedingte Programmänderungen möglich. Institut Kutschera behält sich daher Änderungen von Kursterminen, Beginn- und Endzeiten und Trainer*innen vor. Die Teilnehmer*innen werden davon rechtzeitig und in geeigneter Weise in Kenntnis gesetzt. Bei einem Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit der Trainerin oder des Trainers oder sonstige unvorhergesehene Ereignisse besteht kein Anspruch auf Durchführung des Seminars. Ersatz für entstandene Aufwendungen und sonstige Ansprüche gegenüber dem Institut Kutschera sind daraus nicht abzuleiten. Dasselbe gilt für kurzfristig notwenige Terminverschiebungen bzw. Stundenplanumstellungen bei Lehrgängen und Seminaren. Das Institut Kutschera übernimmt keine Gewähr bei Druck- bzw. Schreibfehlern in seinen Publikationen und Internetseiten.

7. Veranstaltungsabsage
Das Zustandekommen eines Kurses hängt von einer Mindestteilnehmer*innenzahl ab. Muss eine Veranstaltung abgesagt werden, erfolgt eine abzugsfreie Rückerstattung von bereits eingezahlten Seminarbeiträgen. Die Rückerstattung erfolgt durch Überweisung auf ein schriftlich bekanntzugebendes Konto.

8. Teilnahmebestätigung
Die Teilnehmerin oder der Teilnehmer bestätigt am Ende jedes Seminars mit seiner Unterschrift auf der Teilnehmer*innenliste die Teilnahme. Eine Teilnahmebestätigung kann nach schriftlichem Verlangen (per Email an office@kutschera.org) ausgestellt werden.

9. Duplikate von Diplomen und Zertifikaten
Diplome und Zertifikate können auch für zurückliegende Jahre als Duplikat ausgestellt werden. Die Duplikatsgebühr hierfür beträgt € 16,--. Pro Kopie einer bereits ausgestellten Teilnahmebestätigung werden € 10,- in Rechnung gestellt.

10. Erhalt eines Diplomes oder Zertifikates
Für einen erfolgreichen Abschluss einer Aus- oder Weiterbildung, und somit der Ausstellung eines Diplomes oder Zertifikats, ist eine Anwesenheitspflicht von mindestens 90% der vorgeschriebenen Lehreinheiten des jeweiligen Kurses bzw. Lehrgangs und die positiv absolvierte schriftliche und mündliche Prüfung notwendig.
Die Teilnahmebestätigungen sind vorzuweisen.

11. Haftungsausschluss
Für persönliche Gegenstände der Teilnehmer*in inklusive der bereitgestellten Lernunterlagen wird seitens des Instituts Kutschera, auch im Falle eines Diebstahls, keine Haftung übernommen. Aus der Anwendung der beim Institut Kutschera erworbenen Kenntnisse können keinerlei Haftungsansprüche gegenüber dem Institut Kutschera geltend gemacht werden.

12. Benutzungsrechte
Im Rahmen der Ausbildungen und Seminare gefertigte Arbeiten (z.B.: Diplomarbeiten u.ä.) dürfen von der Verfasserin oder dem Verfasser sowie vom Institut Kutschera genützt und veröffentlicht werden.
Die im Rahmen der Tätigkeit als Lehrtrainer*in, Coach, Netzwerk- & Kooperationspartner*in erreichten Ergebnisse und verfassten schriftlichen Arbeiten dürfen mit Einverständnis des Institut Kutschera von der Verfasserin oder dem Verfasser und dem Institut Kutschera für Veröffentlichungen genutzt werden.

13. Haftungsbegrenzung
Darüber hinaus trägt jede*r Teilnehmer*in die Verantwortung für sich und ihre/seine Handlungen innerhalb und außerhalb des Seminares selbst. Um die Erreichung der Veranstaltungsziele sicher zu stellen, kann das Institut Kutschera Personen auch ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme ausschließen.

14. Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes
Im Sinne einer leichteren Lesbarkeit sind die verwendeten Begriffe, Bezeichnungen und Funktionstitel zum Teil in einer geschlechtsspezifischen Formulierung angeführt.

15. Gerichtstand
Für alle im Konsensweg nicht beilegbaren Streitigkeiten gilt das sachlich zuständige Gericht in Wien als Gerichtsstand vereinbart.

16. Datenschutz
Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). Mehr dazu finden Sie unter: https://www.kutschera.org/de/datenschutz

 

Institut Kutschera Resonanz GmbH
FN: 545122a
A-1180 Wien, Staudgasse 83/13
T +43 (0)1 5975031
E office@kutschera.org
www.kutschera.org
Raiffeisenbank Oberes Innviertel, IBAN: AT67 3437 0000 0142 6410, BIC: RZOOAT2L370
UBS AG (CH), IBAN: CH45 0023 3233 9045 9140N, BIC: UBSWCHZH80A

 

40 Jahre Kutschera-Resonanz® Methode

Zu unserem Jubiläum beginnen wir ab dem Jahr 2022 mit den Kutschera Workshops - erleben Sie spannende & außergewöhnliche Themen, die Sie für sich selbst oder in Ihrer Partnerschaft anwenden können.